Historie

Die Fiedler Beck Ingenieure AG (FBI) ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das seit fast 20 Jahren erfolgreich im Bereich der Bauplanung tätig ist.

Die Firma wurde 2001 von Arndt Fiedler und Michael Beck – beides Ingenieure mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Bauplanung im Kraftwerksbereich – gegründet. Um den Kunden eine noch umfassendere Bauplanung „aus einer Hand“ anbieten zu können, wurde FBI im Jahr 2008 um den Bereich „TGA - Technische Gebäudeausrüstung" erweitert. Im Jahr 2015, nach über sechs Jahren erfolgreicher Projektarbeit in der Schweiz, gründete FBI die Zweigniederlassung in Zürich. Die Niederlassung betreut die Schweizer Projekte, in welchen FBI als Generalplaner Bautechnik, Objektplaner oder Berater tätig ist. Aktuell zählt FBI über 30 MitarbeiterInnen, die in den beiden Büros in Hamburg und Zürich sowie auf den Baustellen in Deutschland und der Schweiz am Werk sind.

01.2001
Gründung Fiedler Beck Ingenieure GbR

Wenn ein neuer Bäcker im Dorf aufmacht, müssen seine Brötchen billiger oder besser sein. Wir wollen bessere Brötchen backen!

Dieser Leitsatz stammt aus dem ersten Businessplan der Fiedler Beck Ingenieure GbR. Er beruht auf der Überzeugung der beiden Gründer Arndt Fiedler und Michael Beck, dass eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit darauf basiert, den Geschäftspartnern erstklassige Qualität und damit einen erkennbaren Mehrwert zu bieten.

Dieser Anspruch stand im Mittelpunkt als die beiden nach zehn Jahren erfolgreicher Ingenieurtätigkeit beschlossen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen und gemeinsam eine Firma zu gründen. So wurde per 1. Januar 2001 die Fiedler Beck Ingenieure GbR gegründet und an der Wandsbeker Allee 77 in Hamburg-Wandsbek das erste Büro bezogen. Die Büroräume wurden zweckmässig mit Möbeln aus dem Gebrauchthandel eingerichtet und das damit eingesparte Geld aus dem Gründungsdarlehen in erstklassige Computer und Software investiert.

So legten sie den Grundstein um mit Kompetenz und qualifiziertem Fachwissen Projekte präzise zu planen und abzuwickeln. Dabei ist das kontinuierlich wachsende Unternehmen bis heute dem damaligen Leitsatz treu geblieben. Den Geschäftspartnern erstklassige Qualität zu bieten heisst für FBI von der Planung bis zur Abnahme die besseren Ideen zu haben. Oder eben „die besseren Brötchen zu backen".

07.2001
Gründungsmitglied der Hanse.Ing

Die hanse.ing ist eine interdisziplinäre Gruppe bestehend aus sechs unabhängigen Hamburger Ingenieurunternehmen. Die Mitglieder verbinden sich projektbezogen zur Zusammenarbeit und können ihren Kunden so ein umfassendes Dienstleistungspaket bestehend aus Bautechnik (einschliesslich TGA), Maschinen- und Verfahrenstechnik, Elektro- und Leittechnik sowie Projekt- und Genehmigungsmanagement anbieten.

Dank der interdisziplinären Zusammensetzung und Erfahrungen steuert und begleitet die hanse.ing ihre Kunden durch alle Phasen des Projektes: von der Machbarkeitsuntersuchung bis hin zur Inbetriebnahme.

Link zu hanse.ing

09.2002
Wachstum und Umzug in die Kattunbleiche 18

Mit den Aufgaben und Projekten wächst die Mitarbeiterzahl und damit auch der Platzbedarf. FBI zieht in ein neu erbautes Gebäude in Hamburg-Wandsbek um und richtet die Büroräume im Hinblick auf das weitere Wachstum so ein, dass bis zu sechs Mitarbeitende Platz finden können.

07.2007
FBI zählt 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zieht in's Kontorhausviertel um

FBI wächst kontinuierlich weiter und zieht mit 9 Mitarbeitenden in Hamburgs Kontorhausviertel, in den „Mohlenhof“ an die Burchardstrasse, um.

05.2008
Einführung des Geschäftsfeldes Technische Gebäudeausrüstung

Um den Kunden eine noch umfassendere Planung anbieten zu können, wird das Geschäftsfeld um den Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung erweitert. Als erster Mitarbeiter und heutiger Leiter der TGA-Abteilung wird Jörg Saussen gewonnen, der über langjährige Erfahrungen sowohl im Bereich der Abfallwirtschaft als auch auf dem Gebiet der TGA-Planung verfügt.

07.2011
FBI zählt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erweitert die Büroräume

FBI ist auf 14 Mitarbeitende angewachsen und erweitert die Büroräumlichkeiten  indem zwischen den Gebäuden Burchardstraße 17 und Burchardstraße 19 ein Durchgang gestemmt wird.

12.2011
Wandlung der Gesellschaft von GbR in AG

Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums des Unternehmens wird Fiedler Beck Ingenieure 10 Jahre nach der Gründung von einer Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft gewandelt.

11.2015
Eröffnung der Zweigniederlassung Zürich

Nach über sechs Jahren erfolgreicher Projektarbeit in der Schweiz hat FBI im Herbst 2015 die Zweigniederlassung in Zürich West eröffnet und freut sich auf weitere spannende Projekte in der Schweiz.

Am 16.11.2015 wurde die Fiedler Beck Ingenieure AG Hamburg, Zweigniederlassung Zürich beim Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen.

11.2019
FBI zählt über 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erweitert die Büroräume

FBI durfte im Verlauf der letzten Jahre zahlreiche spannende Projekte abwickeln und ist dabei stetig gewachsen. Mittlerweile sind insgesamt mehr als 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Büros in Hamburg und Zürich sowie auf den Baustellen unserer Projekte in Deutschland und der Schweiz tätig.

Die etwas eng gewordene Platzsituation im Büro Hamburg wurde nun verbessert und dank Umbau und Umnutzung von Räumen konnten vier zusätzliche Arbeitsplätze, ein Besprechungsraum und eine zusätzliche neue Kaffeeküche geschaffen werden.