Sprinkenhof GmbH Neubau Portalwache Othmarschen Elbtunnel

Neubau einer Feuer-, Rettungs- und Polizeiwache in Hamburg Othmarschen.

Die Erschließung des Gebäudes erfolgte über die mehrspurige Walderseestraße. Die Feuer- und Rettungswache besteht aus Büros, Ruheräumen, Umkleideräumen mit Duschen, Besprechungs- und Aufenthaltsräumen und insgesamt 8 Fahrzeugplätzen mit einem Waschplatz. Die Polizeiwache besteht aus Büros, Umkleideräumen mit Duschen, Besprechungs- und Aufenthaltsräumen und insgesamt 2 Fahrzeugplätzen.

  • Bauherrschaft HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH
  • Auftraggeber Sprinkenhof GmbH
  • Zeitraum 2015-2018
  • Investitionssumme Gesamtinvestition Gebäudetechnik 1.699.000 € netto

Leistungen Fiedler Beck Ingenieure

  • Heizung, Lüftung, Kälte, Sanitär, MSR, Elektrotechnik* (* Leistung Nachunternehmer)
  • HOAI-Leistungsphasen 1-8
  • Hilfestellung bei der öffentlichen Erschließung

Gebäudetechnik

Die Sozial- und Aufenthaltsräume werden alle mit mehreren Lüftungsanlagen be- und entlüftet.

Teilbereiche werden über die Lüftung gekühlt. Für die EDV Räume wurden Splitgeräte zur Kühlung eingesetzt. Die Fahrzeughallen haben eine Entlüftung zur Entfeuchtung, sowie eine Abgasabsauganlage für die Feuer- und Rettungswache. Wärmetechnisch wird der Neubau über ein BHKW mit Spitzenlastkessel versorgt.

Die Steuerung aller Komponenten wird über die MSR Technik geregelt. Eine Aufschaltung auf die GLT der Sprinkenhof ist umgesetzt.