Aktuelles

06/2017 - Richtfest der Energiezentrale Emmen Luzern

Am 13. Juni 2017 wurde auf der Baustelle der Energiezentrale Emmen Luzern bei schönstem Wetter das Richtfest gefeiert.

 

Fernwärme
regional. ökologisch. preiswert.

Die Nutzung vorhandener Abwärme und die zentrale Wärmeerzeugung für eine ganze Region stehen im Mittelpunkt des Projektes Fernwärme Emmen Luzern.

Das Fernwärmenetz wird kontinuierlich erweitert und künftig wird für die Wärmeversorgung die Abwärme aus der KVA Renergia in Perlen und dem Walzwerk der Swiss Steel AG in Emmen genutzt. Um diese sowohl ökonomisch als auch ökologisch sinnvolle Lösung zu realisieren, wird eine Transportleitung von Perlen nach Emmen und eine Energiezentrale im Littauerboden gebaut.

Die Energiezentrale dient zur Einbindung der Abwärme der Swiss Steel AG in das Fernwärmenetz der Fernwärme Luzern AG und wird ab 2018 lokale und regionale Kunden mit Fernwärme versorgen.

06/2017 - Mit dem Velo zum Spatenstich in Sisseln

Mit dem Spatenstich am 12. Juni 2017 wurden die Bauarbeiten für das Holzheizkraftwerk Sisslerfeld eingeläutet.

Die Spaten legten für diesen feierlichen Akt eine lange Reise zurück; drei Mitarbeitende von DSM und Caliqua machten sich am Wochenende vor dem Spatenstich mit dem Velo auf den über 600km langen Weg vom DSM Hauptquartier in Heerlen (NL) nach Sisseln (CH). Auf den letzten Kilometern zwischen Basel und Sisseln wurden sie von einer Gruppe von DSM-Mitarbeitenden und Projektmitgliedern begleitet, um gemeinsam die Spaten für die Feierlichkeiten zu übergeben.

Das neue Kraftwerk geht Ende 2018 in Betrieb und wird drei Industriebetriebe - DSM, Novartis und Syngenta - mit Dampf und rund 17’500 Haushalte mit Elektrizität versorgen. Damit ermöglicht es Einsparungen von 35’000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr.

Das FBI-Team hat die Spaten mit dem Velo von Basel bis Sisseln begleitet und freut sich auf ein spannendes Projekt!

http://www.hhkw-sisslerfeld.ch/home.html

http://blog.engie.ch/spatenstich-holzheizkraftwerk-sisslerfeld/

 

 

 

05/2017 - VBI Fachgruppe Industrie in der Schweiz

Für die 29. Sitzung der Fachgruppe Industrie des VBI trafen sich die Mitglieder am 23. Mai in Luzern, im Herzen der Schweiz.

Anlass der Reise war die Projektbesichtigung der Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen, bei welcher Fiedler Beck Ingenieure als Gesamtplaner für den Bauteil verantwortlich war.

Nach der herzlichen Begrüssung durch den Geschäftsführer Ruedi Kummer begab sich die Gruppe auf den durch Arndt Fiedler geführten Anlagen-Rundgang. Neben den technischen und architektonischen Aspekten der Anlage haben die Besucher auch einiges über die spannende Projekt- und Bauzeit erfahren.

Zudem wurde der Besuch des VBI in der Schweiz für einen Kontakt mit der USIC - Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen – genutzt. USIC-Präsident Heinz Marti und Vorstandsmitglied Dr. Uwe Sollfrank haben die Einladung angenommen und waren beim Anlass in Perlen dabei. Es fanden interessante Gespräche und ein reger Austausch statt, welche zukünftig sicher weitergeführt werden.

Wir danken allen Beteiligten für einen rundum gelungenen Anlass.

VBI, Verband Beratender Ingenieure

USIC, Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen

Renergia Zentralschweiz AG

02/2017 - Spatenstich für das Holzkraftwerk in Basel

Mit dem Spatenstich wurde am 21. Februar 2017 offiziell der Baubeginn für das zweite Holzkraftwerk in Basel gefeiert.

Mit dem Bau des Holzkraftwerkes HKW II will das Basler Energieversorgungsunternehmen IWB den Anteil der erneuerbaren Energie in der Fernwärmeproduktion weiter steigern und damit jährlich rund 19000 Tonnen CO2 einsparen.

Am 21. Februar haben der Projektleiter Benedikt Gratwohl, Regierungsrat Christoph Brutschin, Leiter Produktion Energie Florian Lüthy und CEO Dr. David Thiel mit dem Spatenstich die Baustelle im Rahmen einer gelungenen Feier eröffnet.

Geplant ist, das Kraftwerk im Winter 2018/2019 in Betrieb zu nehmen. Das FBI-Team ist stolz darauf zusammen mit den Partnerfirmen Basler & Hofmann Innerschweiz, IBG und Dr. Eicher & Pauli bei diesem Projekt dabei zu sein.

Fakten zum Projekt

01/2017 Neuer Auftrag in Hamburg

Neubau Ausbildungszentrum für Stromnetz Hamburg in Bramfeld

Stromnetz Hamburg baut ein unternehmenseigenes Ausbildungszentrum am Standort Bramfeld. Mit dem Neubau sichert Stromnetz Hamburg die Ausbildung von mehr als 30 technischen Fachkräften jährlich. Neben der Qualifizierung eigener Mitarbeiter, werden diese Ausbildungsleistungen auch für Auszubildende anderer Hamburger Unternehmen erbracht.

Quelle: Stromnetz Hamburg

FBI wird für dieses Multifunktionsgebäude mit Bürotrakt und Ausbildungszentrum die Generalplanungsleistungen erbringen.

06/2016 FBI wird Mitglied bei usic

Per Juni 2016 wurde die FBI Zweigniederlassung Zürich in die Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen usic aufgenommen.

Die Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen (Union Suisse des Sociétés d'Ingénieurs-Conseils usic) wahrt die Interessen der Arbeitgeber in der Planerbranche im Spannungsfeld von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Umwelt.

Sie fördert die öffentliche Akzeptanz technischer Vorhaben und engagiert sich in der Qualitätssicherung der Dienstleistungen ihrer Mitgliederunternehmen und vertritt deren Interessen gegenüber Behörden sowie nationalen und internationalen Berufs- und Wirtschaftsorganisationen. usic-Mitglieder profitieren vom Erfahrungsaustausch und zahlreichen Dienstleistungsangeboten.

04/2016 Neuer Auftrag in Emmen Luzern

Neubau einer Energiezentrale für EWL am Standort Emmen Luzern.

Zusammen mit den Partnerfirmen Basler & Hofmann Innerschweiz und Dr. Eicher & Pauli freut sich FBI, den Zuschlag als Generalplaner für den Neubau der Energiezentrale in Emmen Luzern erhalten zu haben. In diesem Team übernimmt FBI die Gesamtleitung der Architektur- und Bauingenieurleistungen sowie die technische Beratung und Planung. Die Basler & Hofmann Innerschweiz AG stellt den Bauingenieur für die Tragwerksplanung und die Dr. Eicher & Pauli AG ist für die HLKS-Planung verantwortlich.

Das Team freut sich auf das nun schon dritte gemeinsame Projekt.

11/2015 - Eintragung der Zweigniederlassung

Die Fiedler Beck Ingenieure AG Hamburg, Zweigniederlassung Zürich wurde am 16.11.2015 beim Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen. 

Nach zwei erfolgreichen Projekten in St. Gallen und Perlen und über sechs Jahren Projektarbeit in der Schweiz ist FBI seit Herbst 2015 mit einer Zweigniederlassung in Zürich West präsent.

Das FBI-Team freut sich auf weitere spannende Projekte in der Schweiz.

10/2015 Neuer Auftrag in Basel

Neubau eines Holzkraftwerkes (HKW II) für IWB in Basel am Standort Hagenaustrasse.

Zusammen mit den Partnerfirmen Basler & Hofmann Innerschweiz, IBG und Dr. Eicher & Pauli freut sich FBI, den Zuschlag für die Generalplanerleistungen (TP Bau) für den Bau des Holzkraftwerks Basel II erhalten zu haben. In diesem Team übernimmt FBI die Funktion des Architekten und wird durch Arndt Fiedler als Projektleiter und Carsten Fiedler als Bauleiter vertreten. Das federführende Unternehmen ist die Basler & Hofmann Innerschweiz AG, welche den Bauingenieur für die Tragwerksplanung stellt. Die IBG Engineering AG übernimmt die Elektroplanung und die Dr. Eicher & Pauli AG ist für die HLKS-Planung verantwortlich.

Das Team freut sich auf die erneute Zusammenarbeit, die sich schon im Projekt Renergia sehr gut bewährt hat.

09/2015 - Erster Werksstudent startet duales Studium bei FBI

Finn Bartels startet im Oktober das duale Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen.

Als Praktikant hat Finn Bartels bereits in 2014-2015 für mehrere Monate im Projekt Renergia mitgearbeitet und das FBI-Team auf der Baustelle in Perlen tatkräftig unterstützt.
Jetzt freuen wir uns, dass er als Werksstudent bei FBI in Hamburg ein duales Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen an der Hochschule 21 in Buxtehude begonnen hat.
Wir wünschen Finn viel Freude und Erfolg bei seiner Ausbildung.

08/2015 - FBI Kundenevent in Luzern

Über 140 Gäste sind der Einladung zum gemeinsamen Kundenevent der Projektpartner FBI, Deon Architekten, TGS Bauökonomen, IBG Engineering und Allega gefolgt.

Zusammen mit den Projektpartnern Deon Architekten, TGS Bauökonomen, IBG Engineering und Allega hat FBI am 29. August 2015 zum Kundenevent in die Schweiz zur neuen Kehrichtverbrennungsanlage Renergia in Perlen eingeladen.

Insgesamt sind über 140 Gäste der Einladung gefolgt und haben an den vier angebotenen Rundgängen teilgenommen um einen Einblick in die moderne Technologie und die eindrückliche Architektur der Anlage zu erhalten.

Die Zentralschweiz präsentierte sich an diesem Tag von ihrer schönsten Sommerseite und die Gäste hatten nach den Rundgängen Gelegenheit, einen Imbiss und ein kühles Getränk zu geniessen und im Gespräch mit Bauherrn und Projektbeteiligten noch mehr über die Anlage und die spannende Projekt- und Bauzeit zu erfahren.

Wir danken all unseren Gästen, der Renergia Zentralschweiz AG, unseren Projektpartnern und dem Organisationsteam für einen rundum gelungenen Anlass.

08/2015 - FBI Website im neuen Look

Moderner, übersichtlicher und informativer, so präsentiert sich die neue Website von FBI, die Ende August 2015 online geschaltet wurde.

Webdesign und TYPO3 by p2 media